Termin: 29.11.–14.12.2020

Dauer: 16 Tage

Preise:

€ 3.390,–*   (bei 08 - 09 TeilnehmerInnen + Reiseleiter)

€ 3.190,–*   (bei 10 - 11 TeilnehmerInnen + Reiseleiter)

€ 2.990,–*   (bei 12 TeilnehmerInnen + Reiseleiter)

  

Reiseleitung und fotografische Betreuung: Guenter Guni

*Landarrangement ab/bis Addis Ababa, ohne internationale Flüge.

Kleingruppenreise mit min. 8 Personen, max. 12 Personen + Reiseleiter.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Reiseprogramm.

Reiseprogramm bitte anfordern!

Äthiopien: Foto- und Kulturreise

Im Tal des Omo - Völker aus einer anderen Zeit

  • Ethnologische Fotoreise zu den Völkern im Omo-Delta
  • Traditionelle Riten: Stockkämpfe, Bullensprünge, Tellerlippen und Schmucknarben
  • Omo – geheimnisvoller Fluss zwischen Äthiopien und Kenya

Im Winter 2020 steht nach einer längeren Pause wieder einmal Äthiopien auf unserem Reiseprogramm, diesmal ein echtes Highlight für FotografInnen und Afrika-LiebhaberInnen – eine Reise zu den Volksstämmen am Unterlauf des Omo-Flusses.

 

In dieser Region hat sich in den letzten zehn Jahren viel verändert - ein riesiger Staudamm hat den Lauf des Omos verändert und beginnt nun auch, das Leben der Menschen hier zu verändern. Dazu kam der stärker werdende Tourismus, die Ansiedlung großer Landwirtschaftsbetriebe und Infrastrukturprojekte - es ist nun vermutlich die letzte Möglichkeit, die alten, traditionellen Kulturen, Bräuche und Riten der Volksstämme am Omo-Fluss zu erleben, denn es ist mit Sicherheit die letzte Generation der Mursi, Karo und Hamar, die nach der althergebrachten Weise lebt.

Wir wollen diese letzte Chance nutzen und reisen daher nchmals an den Omo-Fluss. Dieser fließt in den den nördlichen Ausläufern des Rift Valleys – im Laufe von Jahrmillionen hat er sich tief in das vulkanische Gestein eingegraben. Die Ufer sind schwer zugänglich, während der Regenzeit sind viele Gebiete immer noch von der Umwelt abgeschnitten. Doch wer sich auf die lange und beschwerliche Reise in das Binnendelta des Omo gemacht hat, der findet eine archaische Landschaft voller Kontraste und von abgründiger Schönheit. Hier lebt – heute noch wie vor hunderten von Jahren - eine bemerkenswerte Vielfalt kleiner, kulturell hochinteressanter Völker: Mursi, Karo, Hamar, Bume, Geleb und Konso.

 

Es warten immer noch archaische Riten und Bräuche, Tellerlippen, Schmucknarben und großartige Körperbemalungen. Und unvergessliche Begegnungen mit Menschen, die heute an der Schwelle ihrer Vergangenheit zu einer globalisierten Welt leben. In wenigen Jahren werden diese alten Kulturen endgültig nur noch Geschichte sein ... 

 


Alle Übernachtungen erfolgen in Lodges, es sind keine Zeltübernachtungen mehr notwendig. 



Die Vorfreude auf das Gute ist ein Teil des Genusses.

 Sprichwort aus Äthiopien