Termin: 01.02.–22.02.2020

Dauer: 22 Tage 

Preise:

€ 5.490,–*   (bei 09 - 10 TeilnehmerInnen + Reiseleiter)

€ 5.290,–*   (bei 11 TeilnehmerInnen + Reiseleiter)

 

Reiseleitung und fotografische Betreuung: Guenter Guni

*Landarrangement ab/bis N’djamena, ohne internationale Flüge. 

Kleingruppenreise mit min. 9 Personen, max. 11 Personen + Reiseleiter (jeweils nur 3 Gäste + Fahrer im Geländwagen).

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Reiseprogramm.

Reiseprogramm bitte anfordern!

Tschad

Safari pur in Zakouma und Ennedi, der legendäre Garten Eden in der Sahara

  • Ennedi – das einzigartge Bergmassiv inmitten der Sahara
  • Guelta d’Archeï – Kameltränke und Lebensraum der letzten Saharakrokodile 
  • Ounianga – wunderbare Seenlandschaft  in der Wüste
  • Zakouma – authentisches Safarierlebnis für Fortgeschrittene

Viele Jahre lang war der Tschad (wie auch die meisten anderen Sahara-Länder) aus Sicherheitsgründen nicht zu bereisen – seit etwa zwei Jahren hat sich die Lage jedoch wesentlich verbessert und damit lässt sich das weitgehend unbekannte Land wieder gut und sicher bereisen. Der Tschad ist das am wenigsten erforschte Land der Sahara und auch heute noch verlangt eine Reise in diese Wunderwelt aus Wüste, Bergen und grandiosen Tierparadiesen ein kleines Quentchen Abenteuerlust und Flexibilät. Aber der Besucher bekommt dies tausendfach zurück:

 

Es warten schier endlose Wüstengebiete mit riesigen, sanft geformten Sanddünen; geschäftige und exotische Märkte im Sahel, am Rande der großen Sandwüste; kühle Süßwasserseen inmitten des „Meeres aus Sand“; die legendäre Schlucht Guelta d’Archeï, in welche die Nomaden jeden Tag ihre Kamele zur Tränke bringen und wo bis heute die letzten Saharakrokodile (Crocodylus suchus) leben; und natürlich das einzigartige Ennedi-Plateau, eine bizarre Bergwelt, die seit 2016 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. 

 

Aber diese Reise bietet noch mehr – erstmals kombinieren wir die geschilderten Highlights zwischen Sahel und Sahara mit einem echten Safari-Kleinod – dem weitgehend unbekannten Zakouma Nationalpark im Südosten des Tschads. Seit die NGO „African Parcs“ im Jahr 2010 das Management des Nationalparks übernommen hat, konnte die Wilderei beinahe völlig eingedämmt werden, die Tierbestände haben sich sehr gut erholt und es gibt neuerdings zwei einfache (aber komfortable) Lodges. Zakouma ist eines der letzten authentischen Safariabenteuer, die Afrika noch zu bieten hat. Es warten Löwen, Leoparden, Roan-Antelopen, eine der großten Elefantenherden der Welt, etwa 50 % der Gesamtpopulation der seltenen Kodrofan-Giraffe und eine faszinierende Vogelvielfalt. 

 



Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt.

 Richard Hoffmann