Termin: 23.10. – 03.11.2019

Dauer: 12 Tage

Preise:

€ 1.990,–*   (bei 08 - 10 TeilnehmerInnen)

€ 1.850,–*   (bei 11 - 12 TeilnehmerInnen)

 

Reiseleitung und fotografische Betreuung: Guenter Guni

*Landarrangement ab/bis Tashkent, ohne internationale Flüge. 

Kleingruppenreise mit min. 8 Personen, max. 12 Personen + Reiseleiter

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Reiseprogramm.

Reiseprogramm bitte anfordern!

Uzbekistan

Foto- und Naturreise auf der magischen Seidenstraße

  • Weltkulturerbe entlang der Seidenstraße: Buchara, Chiwa und Samarkand
  • Viel Zeit für die orientalische Basare, die verwinkelten Altstädte und gemütliche Gartencafes
  • Möglichkeit zu einem Fotoshooting mit Models in traditionellen uzbekischen Kostümen

Diese neue Kultur- und Fotoreise folgt dem bis heute nicht verblasstem Mythos der Seidenstraße – und kein anderes Land in Zentralasien wurde so sehr von der Seidenstraße geprägt wie Uzbekistan. Hier sind die alten Geschichten der unermesslich reichen Karawanen und der orientalischen Handelsplätze inmitten der Wüste noch genau so spürbar, wie sie es zu Zeiten der großen Reisenden Marco Polo und Alexander des Großen waren. 

 

Unsere Reise beginnt in der Hauptstadt – von hier aus geht es per Flug nach Chiwa, der sagenumwobenen Oasenstadt in der Wüste, die jahrhundertelang einer der bedeutendsten Handelsplätze an der Seidenstrasse war. Es folgt Buchara, die mitten in der Kysylkumwüste gelegene Stadt der eintausend Baudenkmäler und kulturelles Zentrum des Landes. Am Ende der Reise steht Samarkand – hier wartet einer der prächtigsten Plätze Zentralasiens: der Registan. Nirgendwo sonst an der Seidenstraße sind die Fliesenarbeiten an den Moschen und Medressen so filigran und farbenprächtig wie hier. 

 

Neben den kulturellen Highlights warten geschäftige Bazare, das Kennenlernen alter Traditionen und Bräuche und grandiose Naturlandschaften zwischen Wüsten und hohen Bergen. 



Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt.

 Richard Hoffmann