Termin: 22.11. – 08.12.2020

Dauer: 17 Tage

Preise:

€ 4.180,–*   (bei 07-09 TeilnehmerInnen + Reiseleiter)

€ 3.990,–*   (bei 10-12 TeilnehmerInnen + Reiseleiter)

 

Reiseleitung und fotografische Betreuung: Mag. Wolfhard  Fromwald

*Landarrangement ab Delhi/bis Mumbai, ohne internationale Flüge.

 Kleingruppenreise mit min. 7 Personen, max. 12 Personen + Reiseleiter.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Reiseprogramm.

Reiseprogramm bitte anfordern!

Indien

Foto- und Safarireise

Pushkar Mela, die letzten Löwen Asiens und Königs-Tiger in Ranthambore

  • Pushkar Mela –
    der größte und bunteste Kamelmarkt der Welt
  • sechs Tage Intensivsafari zu den Königstigern
    in Ranthambore
  • Zu den letzten Löwen Asiens im Gir-Nationalpark

Diese neue Fotoreise der Superlative diese kombiniert das beste aus zwei Welten: das bunte, orientalische Spektakel der Pushkar Mela in Rajasthan. Und dazu dann zwei echte Safari-Highlights: zu den den letzten Löwen Asiens und im Anschluss die Königstiger in Ranthambore.

 

Der erste Teil der Reise führt nach Pushkar in Rajasthan – hier findet jedes Jahr das Pushkar-Fest (Pushkar-Mela) statt. Auf dem Festgelände tummeln sich stolze Wüstenbewohner, fröhlich staunende Kinder, ehrwürdige Heilige, ausgemergelte Asketen und mit Asche beschmierte Yogis. Schausteller, groteske Gaukler und Zauberer sorgen für eine einzigartig orientalische Atmosphäre. Vor allem aber ist es der größte Kamelmarkt der Erde – bis zu 50.000 Tiere und dazu traditionell gekleidete Käufer und Verkäufer sorgen für ein echtes Spektakel für Fotografen.

 

Von hier aus führt die Reise nach Ranthambhore - dies ist einer der ganz wenigen Orte, an denen Tiger in ihrem ursprünglichen, natürlichen Lebensraum beobachtet und fotografiert werden können. Viele der besten Wildlife-Fotografien von Tigern sind hier entstanden. Die Gründe dafür sind einerseits die relative dichte Population in der Kernzone des Schutzgebietes (also im eigentlichen Nationalpark, wo der Großteil unserer Game-Drives stattfindet) und dann vor allem die aufgelockerte Vegetation, die durch das trockene Klima verursacht wird. In Ranthabhore stehen 10 (!) ausführliche Tigersafaris auf dem Programm.

 

Über die „pink city“ Jaipur (wo selbstversändlich der Palast der Winde und der Maharadscha-Palast besichtigt werden) geht es nach Mumbai und von hier weiter in den Gir Nationanlpark auf der Halbinsel Kathiawar im indischen Bundesstaat Gujarat. Der Wald von Gir ist der letzte Zufluchtsort für den Asiatischen Löwen und wir werden hier 5 ausführliche Safariausfahrten unternehmen.



Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt.

 Richard Hoffmann